Ralf Heidler

Ralf Heidler

Physiotherapeut

  • Monday - Friday
    08.00 - 18.00

  • Saturday
    9.00- 13.00

Termin vereinbaren

Ralf Heidler

In der ersten Hälfte unseres Lebens opfern wir die Gesundheit, um Geld zu erwerben; in der anderen opfern wir Geld, um die Gesundheit wiederzuerlangen. Und während dieser Zeit…

…gehen Gesundheit und Leben von dannen. (Voltaire, 1694-1778)

 

 

Ein kleiner Lebenslauf

 

Als ich 2003 die Ausbildung zum Physiotherapeuten in Beelitz-Heilstätten begann, ahnte ich noch nicht, wie sehr mich der Gedanke Voltairs, den ich in einer Praxis in Hennigsdorf entdeckte, bis heute auf meinem Weg zum Therapeuten begleiten sollte.

 

In der Physiotherapie unterscheidet man aktive und passive Maßnahmen. Zu den aktiven Maßnahmen, bei denen der Betroffene einen eigenen Beitrag leisten muss, gehören zum Beispiel die Bewegungstherapie und die Atemtherapie.

 

Ich habe das Privileg, in unserer Praxis in Hennigsdorf dem Patienten etwa eine halbe Stunde und mehr widmen zu können. In dieser Behandlungs- und Gesprächszeit kann der Patient „loslassen“ und von seinen Problemen erzählen. Er bekommt die Möglichkeit, selbst aktiv zu werden. Nach und nach bekommt er das Gefühl, das Heft des Handelns wieder in der Hand zu haben.

 

Diese Besinnung auf den eigenen Körper und seine Möglichkeiten, wird natürlich auch bei den passiven Maßnahmen gefördert. So habe ich im Lauf der Zeit etablierte und weitgehend standardisierte Therapieprinzipien wie Manuelle Lymphdrainage (2011), Manualtherapie (2014) oder das Bobath-Konzept (2016) genauso erlernt und angewendet wie Massagen, Elektro- oder Thermotherapien.

 

Entspannen in einer Stadt wie Hennigsdorf

 

Das interessanteste für mich war jedoch immer wieder zu sehen, dass der betroffene Mensch, wenn er denn wirklich an seiner Gesundheit interessiert ist, viel selbst für sein Wohlergehen tun kann. Das Geheimnis dabei? Innehalten und sich seinem Körper widmen.

 

Die Stadtväter von Hennigsdorf haben bereits einen öffentlichen „Spiel und Sportplatz“ für Erwachsene in der Tucholskystraße eingerichtet. Dieser wird nicht nur von Senioren genutz.

 

So können beispielsweise Yoga-Übungen unter Umständen nicht nur Rückenschmerzen lindern, sondern auch zu mehr Gelassenheit und innerem Gleichgewicht beitragen. Das analysieren und verändern täglicher Lebensaktivitäten oder die Anwendung bisher ungewohnter Mittel, kann bedeutende Veränderungen auslösen. Der neue Park um die Hochhäuser von Hennigsdorf bietet sich z.B. für Qi Gong oder Tai Chi an – traut euch!

 

Mit Kapillar.net möchte ich einen kleinen Beitrag dazu leisten, mehr Verantwortung für die eigenen Gesundheit zu übernehmen. Sich darüber auszutauschen. Sicher hast du schon gelesen, das du mich in Hennigsdorf bei Berlin findest.

 

Zum Abschluß möchte ich dir noch etwas philosophisches mit auf den Weg geben 😉

 

„Mit den selbstauferlegten Zwängen nach viel Besitz verlieren wir oft den Blick für die kleinen Dinge des Lebens. Leben wir oder werden wir nur gelebt von unserem Besitz- und Geltungsstreben?“

 

Die Augenblicke in denen wir innehalten sind so kostbar. Halte doch auch du einmal inne und betrachte dich und dein Leben.

 

„In der ersten Hälfte unseres Lebens opfern wir die Gesundheit, um Geld zu erwerben. In der anderen opfern wir Geld, um die Gesundheit wiederzuerlangen. Und während dieser Zeit gehen Gesundheit und Leben von dannen“. (Voltaire)

 

Und das auch in Hennigsdorf…

 

  • Manualtherapie
  • manuelle Lymphdrainage
  • Bobath Therapie
  • Kinesiotaping
  • Spiegeltherapie
  • Fußreflexzonenmassage
×

Termin gewünscht? Gerne!